Obstbaumschnitt

Wie soll man Obstbäume schneiden und vor allem wann? Früh im Winter bzw. Herbst sollten die Obstbäume geschnitten werden. Die Bäume treiben im Frühjahr wieder aus. Vor allem bei Apfel-, Birnen- und Quittenbäumen ist der Schnitt erst im Spätwinter sinnvoll, denn das schwächere Wachstum begünstigt die Blütenbildung. An einem frostfreien Tag ist der ideale Zeitpunkt für das Verjüngen von alten oder jungen Obstbäumen. Der Schnitt führt nicht nur zu einer schönen Form, sondern auch zu reichlich Blüten und vor allem Früchten.
Was aber tun, wenn die Obstbäume sehr hoch gewachsen sind oder Schädlinge den Baum befallen haben? Die professionelle Baumpflege und Gartenpflege Koblenz kümmert sich um den Schnitt dieser Bäume. Immer dann, wenn Sie als Gärtner nicht weiterwissen oder die Bäume schlichtweg zu hoch sind, um Sie mit der Leiter zu erreichen. Der Rückschnitt darf nicht zu spät erfolgen, der genaue Zeitpunkt ist wichtig, nur so treibt der Baum richtig aus und trägt eine gute Ernte. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, zu denen z. B. die Süßkirsche und der Pfirsich gehören. Diese Obstbäume werden direkt nach der Ernte geschnitten. Auch die Schnittführung ist wichtig, denn bei unsachgemäßem Schnitt bilden sich Faulstellen an den Wunden.

Starten Sie Ihr Projekt jetzt!